Führen Sie in Wörtern für Aufsätze

Posted on by Sales

Führen Sie In Wörtern Für Aufsätze




----

Leitfäden zu schreiben muss nicht schwer sein. Der Hauptsatz (aka "Themensatz") ist der Satz, der den Rest des Absatzes führt. Ob es der erste Satz im Absatz ist oder irgendwo in der Mitte gefunden wird, der erste Satz fasst den Punkt des Absatzes zusammen oder gibt diesen an. Es gibt Tausende verschiedener Arten von Hauptsätzen: den Papierführer, die biographische Skizze, die "gegebene" Aussage, den Übergang, den Teaser, und ich könnte mit meinen falschen Namen für allgemeine Bleisatztypen fortfahren.

Hinweis: Wenn Sie kein Student sind, schlage ich vor, dass Sie Ihre Hauptsätze am Anfang des Absatzes behalten.

Es scheint, dass die meisten nicht-schreibenden Lehrer Solidarität mit Kreativität bevorzugen. Wenn du für jemand anderen schreibst (sprich: für eine Note), musst du auf sie eingehen.

Der Einfachheit halber werden wir sagen, dass es zwei grundsätzliche Hauptsätze gibt, die jeweils ein paar Varianten aufweisen: den Papierführer und den Übergang.

Der Papierführer

Jedes Papier hat einen Anfangssatz, einen Hauptsatz.

Dies ist der wichtigste Satz in der gesamten Arbeit. Können Sie übrigens den zweitwichtigsten Satz erraten? Es ist das Letzte.





Mehr dazu anderswo.

Dein erster Satz ist so wichtig, dass du wirklich mehrere schreiben solltest (ich habe fast 100 mal geschrieben!) Und wähle das Beste aus. Der durchschnittliche Leser wird nur den Rest Ihrer Arbeit lesen, wenn der erste Satz (und Titel!) Ihn interessiert.

Unglücklicherweise für deinen Lehrer muss er die ganze Sache lesen, selbst wenn dein erster Satz uninteressant ist. In einer Rede wird der erste Satz der Aufmerksamkeits-Getter genannt. Dein erster Satz sollte genau das sein und tun.

Da Listen leichter zu behalten sind (und zur Überprüfung von Fakten verwendet werden können), finden Sie hier eine Liste von Tipps zum Schreiben eines "Paper-Leader" -Leitsatzes:

  • Wenn Sie eine Rezension oder eine biografische Skizze schreiben, sollten Sie in Erwägung ziehen, wer, was, wann, wo, warum und / oder wie.

    Gib dem Leser die Fakten, damit er weiß, wovon du redest. Beispiel:In seinem Buch "On Writing Well: Der klassische Leitfaden zum Schreiben von Sachbüchern" (New York, NY: HarperCollins, 2001) gibt William Zinsser einen Überblick über die Komponenten des guten Schreibens. (Buchbesprechung von "Gut schreiben")

  • Wenn Sie einen persönlichen Aufsatz schreiben, überlegen Sie, was der interessanteste Aspekt Ihres Themas ist, und wecken Sie die Neugier des Lesers mit einer Frage oder Aussage.

    Beispiel:Ich war der einzige Kindergartenkind ohne Großelternteil. (Adoption von Großeltern)

  • Klischee- allgemeine oder pauschale Aussagen vermeiden.

    Beispiel:Jeder liebt einen guten Film. [LANGWEILIG!





    Wie wäre es mit etwas mehr wie "Kung Fu Panda zerstört Erwartungen und Restyles der einzigartige Humor in Dreamworks Filme gefunden"? Es ist zumindest interessanter!]

  • Sei spezifisch, sei beschreibend, sei sicher. In welchem ​​nordamerikanischen Land ist Fußball am beliebtesten? Wie schwer ist es, Teil einer nationalen Fußballmannschaft zu sein? Ist die US-Frauenfußballmannschaft die beste der Welt, oder nicht? Wir müssen wissen, dass du weißt, wovon du sprichst.

    Beispiel: Kopi Luwak ist der teuerste Kaffee der Welt: Es kostet im Durchschnitt 50 Dollar pro Tasse, um den Kaffee aus Luwak-Fäkalien zu trinken.

  • Wenn Sie nicht wissen, wie Sie anfangen sollen, versuchen Sie, den Punkt Ihres Papiers in einem Satz zu schreiben.

    Nur einer! Wenn Sie eine Möglichkeit finden, Ihren Punkt so zu formulieren, dass er informativ und interessant ist, können Sie diesen als Hauptsatz verwenden. Beispiel:Leitfäden zu schreiben muss nicht schwer sein.

Der Übergang

Der gebräuchlichste Hauptsatz ist der Übergang.

Dies ist der bescheidene kleine Satz am Anfang jedes Absatzes, der dem ersten in einem Standardpapier folgt. Obwohl der Paper-Leader etwas dramatisch sein kann, ist der Transition-Lead-Satz tendenziell vollständig utilitaristisch. Es ist die Verbindung zwischen dem letzten Absatz und dem nächsten. Hier ist die Liste der Tipps für den Übergangssatz:

  • Fassen Sie den vorherigen Absatz nicht zusammen.

    Der letzte Satz eines jeden Absatzes ist normalerweise eine Zusammenfassung, so dass Sie ihn nicht neu zusammenfassen müssen.

  • Der Hauptsatz MUST beziehen sich auf den Rest des Absatzes.
  • Sie können auf den vorherigen Absatz Bezug nehmen, um ihn mit dem Punkt des nächsten Absatzes zu vergleichen.

    Beispiel:Obwohl einige von der Herkunft von Kopi Luwak abgestoßen werden mögen, loben viele Kaffeekenner ihren Geschmack.

  • Weitere Tipps finden Sie in der Liste für The Paper Leader.

Wenn Ihnen dieser Artikel weitergeholfen hat oder Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, lassen Sie es mich wissen.

Vielen Dank!

So was:

LikeLoading .

verbunden

Dieser Beitrag wurde am Freitag, den 22.





August 2008 um 14:31 Uhr veröffentlicht und ist unter Writing Basics abgelegt. Sie können alle Antworten zu diesem Eintrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen.





Sie können eine Antwort oder einen Trackback von Ihrer eigenen Website hinterlassen.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply