Wie man Ansprüche in einem Aufsatz behauptet

Posted on by Busse

Wie Man Ansprüche In Einem Aufsatz Behauptet




----

Effektive Absätze sind in allen Arten des Schreibens wichtig.





Ihre Absätze führen Ihren Leser durch das Papier, indem Sie Ihre Thesenaussage oder Argumentation erklären, begründen und unterstützen. Jeder Absatz sollte einen wichtigen Punkt oder eine Idee diskutieren.

Ein effektiver Absatz besteht aus drei Teilen: Anspruch, Beweis und Analyse.

Anspruch

Dies wird manchmal auch als Themensatz bezeichnet. Auf diese Weise kündigen Sie den Schwerpunkt Ihres Absatzes an.

es sollte dem Leser sagen, worum es in deinem Absatz geht.

Es kann hilfreich sein, Ihre Ansprüche als Mini-Argumente zu betrachten, die das Hauptargument oder die These des Papiers unterstützen. Genau wie in der These-Anweisung sollten Ihre Themensätze strittig sein.





Mit anderen Worten, sie sollten strittige Behauptungen sein, dass Sie versuchen werden, mit Ihren Beweisen "zu beweisen".

Wenn Sie bei der Entwicklung dieser Behauptungen stecken bleiben, versuchen Sie, über die Gründe nachzudenken, warum Ihre These wahr ist. Jeder Anspruch sollte ein Grund sein, warum der Leser der Grundidee Ihres Papiers glauben sollte.

Vielleicht schreibst du zum Beispiel einen Aufsatz darüber, ob Menschen Sojamilch anstelle von Kuhmilch trinken sollten. Ihre "Gründe" hierfür könnten gesundheitliche Vorteile, Vorteile für die Umwelt, Kostenwirksamkeit und Sicherheit sein, so dass Sie jeweils einen Absatz auf jedes dieser Themen konzentrieren würden.

Einer der häufigsten Fehler ist es, einen Themensatz zu präsentieren, der eher eine Beobachtung von Fakten oder eine Beschreibung von Ereignissen als ein aktives Argument ist.

Wenn Sie einen Anspruch geltend machen, der auf einer Tatsache oder einem Ereignis in Ihrem Themasatz basiert, stellen Sie keine strittige Behauptung auf, dass Sie mit Ihren Beweisen in diesem Absatz belegen können.

Hier sind einige Beispielansprüche für den "gesundheitlichen Nutzen von Soja" Absatz:

  • Anspruch aufgrund einer Tatsache oder eines Ereignisses (schwach): Sojamilch enthält gesunde Isoflavone und Nährstoffe.
  • Anspruch basierend auf einem aktiven Argument (stärker): Die Isoflavone und Nährstoffe in Sojamilch helfen, den Körper vor Krankheiten zu schützen und eine gute Gesundheit zu fördern, so dass Soja eine bessere Wahl ist.
  • Das erste Beispiel ist schwach, weil es Fakten präsentiert, die nicht bestritten werden können; Das zweite Beispiel ist stärker, weil es diese Fakten verwendet, um ein Argument zu bilden.

    Wie Sie sehen können, sagt das zweite Beispiel nicht nur, dass Soja gesunde Isoflavone und Nährstoffe enthält, sondern behauptet auch, dass diese Fakten Sojamilch zu einer besseren Wahl machen.

Um zu beurteilen, ob Ihr Papier in jedem Absatz effektive Ansprüche enthält, lesen Sie nur den ersten Satz jedes Absatzes.

Sie sollten in der Lage sein, die Entwicklung der Arbeit des Papiers zu verfolgen, indem Sie nur die Anspruchssätze lesen.





Diese sollten Ihnen die wichtigsten Punkte mitteilen, die Sie in der gesamten Arbeit machen. Ihre Ansprüche bereiten den Leser auch auf den zweiten Abschnitt Ihres Absatzes vor.

Beweise

So unterstützen oder sichern Sie Ihre Ansprüche. Die Beweise werden dazu beitragen, jeden Anspruch gegenüber dem Leser zu "beweisen".

In einem Papier, das Forschung aus Sekundärquellen beinhaltet, können Ihre Nachweise Informationen aus Artikeln, Büchern, elektronischen Quellen oder einer der von Ihnen gesammelten Forschungsergebnisse enthalten.

Der Nachweis kann die Form eines direkten Zitats, umschriebenen Materials, statistischer Daten oder anderer Informationen aus einer Ihrer Quellen annehmen, die zur Unterstützung Ihres Anspruchs beitragen.

Versuchen Sie, Informationen aus mehreren Quellen in jeden Absatz einzubeziehen.

Vermeiden Sie es, die Informationen eines einzelnen Autors oder Artikels einfach "neu zu erzählen". Ziel ist es, eine Vielzahl von Meinungen und Ansichten darzustellen. Auf diese Weise erzählen Sie dem Leser nicht nur, was ein Experte sagt, sondern Sie erläutern auch, wie Ihr Anspruch von mehreren Experten auf Ihrem Gebiet unterstützt wird.

Hier sind einige Beispiele für schwache und starke Beweisabschnitte:

Evidenz, die Informationen aus einer Quelle enthält (schwache Evidenz):

Laut Collins hat Sojamilch mehr Protein als Kuhmilch und enthält kein gesättigtes Fett oder Cholesterin (1).

Sojabohnen sind "vollständiges Protein", weil sie alle acht Aminosäuren enthalten (Collins 1).

Collins weist darauf hin, dass "so wenig wie 25 mg Sojaprotein pro Tag den LDL-Cholesterinspiegel und die Triglyceride senken können" (1) und dies die Wahrscheinlichkeit einer Herzerkrankung verringern kann.





Da Soja ein Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index ist, kann es Menschen, die versuchen abzunehmen, helfen, sich "zufriedener und weniger hungrig bis zur nächsten Mahlzeit zu fühlen, was sich positiv auf Gewichtskontrolle und -kontrolle auswirkt" (1).

Beweise, die Informationen aus einer Vielzahl von Quellen enthalten (stärkere Beweise):

Wissenschaftler glauben, dass Sojamilch das Potenzial hat, den Cholesterinspiegel beim Menschen auszugleichen: "Eine Diät mit signifikantem Sojaprotein reduziert Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin (das" schlechte "Cholesterin) und Triglyceride" (Tsang 1).

Da Sojamilch eine der einfachsten Möglichkeiten ist, Soja in die Ernährung einzubauen, ist dies eine gute Wahl für Menschen, die ihr LDL und Triglyceride senken möchten. Sojamilch kann auch das Potenzial für Herzerkrankungen verringern. Asiatische Länder, die traditionell mehr Sojaprotein konsumieren, haben eine viel geringere Inzidenz von Herzerkrankungen und viele Krebsarten (Berkeley 4). Die Vorteile von Soja sind jedoch nicht auf das Herz beschränkt. Sojamilch und Käse aus Sojamilch können bei der Gewichtsabnahme helfen, da sie weniger gesättigtes Fett enthalten als normale Milchprodukte, obwohl sie etwa die gleichen Mengen an Fett enthalten wie fettarme Milch und Käse (Collins 1).

Manche Forscher glauben sogar, dass Soja den Stoffwechsel anregen kann (Duke 4).

Beachten Sie, dass das zweite Beispiel "ausgewogener" erscheint, weil der Autor das Thema kennt und mehrere Expertenmeinungen enthält, um die Behauptung zu stützen.

Manchmal erfordert Ihre Aufgabe nicht, dass Sie Sekundärquellen erforschen, und Sie müssen möglicherweise Ihre eigenen Ideen oder Erfahrungen als Beweismittel verwenden, um Ihre Behauptungen zu belegen.

Versuchen Sie, sehr spezifisch zu sein. Wenn Sie detaillierte Beispiele und Erklärungen beifügen, werden Ihre Beweise für den Leser interessanter und überzeugender sein, und Sie werden eher als Autorität in Ihrem Thema erscheinen:

Beweise, die nicht spezifisch sind (schwache Beweise):

Das Cholesterin meiner Mutter war schlecht und der Arzt sagte, dass Soja dabei helfen könnte.

Unsere Familie fing an, mehr Soja und Sojamilch zu essen und ihr Niveau wurde schließlich viel besser. In dieser Zeit haben wir alle auch einiges an Gewicht verloren.

Spezifische Beweise (stärkere Beweise):

Vor zwei Jahren lag der LDL-Cholesterinspiegel ("schlecht") meiner Mutter bei 242 und ihr HDL-Cholesterin ("gutes" Cholesterin) lag bei 37, weshalb sie als "hohes Risiko" angesehen wurde.

Da sie zögerte, cholesterinsenkende Medikamente zu nehmen, schlug ihr Internist vor, dass sie versuchen würde, mehr Soja in ihre Ernährung aufzunehmen. Er glaubte, dass es sich lohnte, dies zu versuchen, bevor er sie auf Medikamente setzte.

Um sie zu unterstützen, fing unsere ganze Familie an, abends Sojamilch zu trinken und zu gehen. Nach sechs Monaten fiel ihr LDL auf 198 und ihr HDL stieg auf 45, was eine dramatische Verbesserung war.

Auch unsere Familie hat einiges an Gewicht verloren: Meine Mutter hat fünfzehn Pfund verloren und mein Vater hat mehr als zwanzig verloren. Ihr Arzt sagt ihr, dass, wenn sie diese Änderung des Lebensstils fortsetzt, sie ihre Chancen auf Herzprobleme in der Zukunft erheblich reduzieren wird.

Das zweite Beispiel enthält nicht nur mehr Informationen, sondern präsentiert es auch auf glaubwürdige und interessante Weise.

Durch die Einbeziehung bestimmter Details scheint der Autor ein "Experte" zu sein, so dass die Beweise überzeugender sind.

Analyse

Ihre Analyse oder abschließende Beobachtung ist Ihre Art, die Informationen, die in Ihrem Absatz präsentiert werden, "zusammenzufassen". Es sollte erklären, warum die Beweise Ihre Behauptung unterstützen und warum dies die Hauptthese in Ihrer Arbeit unterstützt.

Es ist wichtig, mit einer eigenen Analyse der Informationen und nicht mit Beweisen zu enden.

So behalten Sie die Kontrolle über das Papier. Wenn Sie mit Beweisen enden, betonen Sie eher die Ideen Ihrer Quellen als Ihre eigenen. Der Leser verlässt sich auf Sie, um die Beweise im Absatz zu analysieren und zu erklären, warum dies für den Anspruch und den Rest des Papiers wichtig ist.

Hier sind einige Beispiele für schwache und starke Analyse / abschließende Beobachtungsabschnitte:

Analyse, die wirklich beweisend ist (schwach): Experten der School of Medicine der Duke University sind sich einig, dass Sojamilch eine gesunde Wahl ist.

Analyse, die keine Beweise auf Behauptung und These bezieht (schwach): Sojamilch beugt daher Krankheiten vor.

Analyse, die erklärt, warum Beweise die Behauptung unterstützen und warum dies wichtig für die These ist (stark): Die Krankheitsbekämpfung und die gesundheitsfördernden Bestandteile von Sojamilch haben das Potenzial, die Gesundheit der Menschen zu verändern und ihr Leben zu verbessern, indem sie sowohl Cholesterin als auch Cholesterin beeinflussen Gewicht.

Dies macht Sojamilch zu einem wichtigen Faktor für die Gesundheit des Herzens, daher sollten die Menschen erwägen, auf Sojamilch umzusteigen.

Ressourcen

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply