Aufsatz über Moral und Ethik

Posted on by Toscano

Aufsatz Über Moral Und Ethik




----

Einführung

Die Welt ist wie ein riesiges, offenes Spielfeld. Es ist so umfassend, dass es im wörtlichen Sinne nur sehr wenige Regelwerke gibt, die jeden Sektor vernünftig und gleichermaßen kontrollieren können.





Moral und Ethik sind lebenswichtige Anforderungen in der Geschäftswelt, da jedes Individuum täglich ethischen und moralischen Problemen gegenübersteht.

Verschiedene Menschen reagieren unterschiedlich auf diese Dinge, da jeder von ihnen unterschiedliche Moralvorstellungen hat. In der Unternehmenswelt werden verschiedene Personen eingestellt, um verschiedene Fähigkeiten oder Fachkenntnisse anzubieten, beispielsweise für Investoren oder Mitarbeiter.

Die Geschäftswelt hat Richtlinien und Regelungen, die typischerweise in den Verträgen enthalten sind, und diese Regeln sehen vor, dass die Qualität moralischer und ethischer Verantwortlichkeiten gewahrt wird.

In der Geschäftswelt ändern sich die Regeln häufig, basierend auf den individuellen Interessen der beteiligten Parteien.





Was jedoch überraschend ist, ist die Tatsache, dass sich die Regeln in der Regel ohne Rücksicht darauf ändern, ob sie sich zum Besseren oder Schlimmerem verändern. In der Regel wird die Einrichtung und Beobachtung einer Reihe von geschriebenen und ungeschriebenen ethischen Codes gefordert, um diese zu knacken und die Normalität sicherzustellen.

Die Unternehmenswelt erkennt daher die Disziplin als ein wichtiges Gut in der Gesellschaft an, da sie das Vertrauen, den Wert und die Würde jedes Einzelnen stärkt und somit sicherstellt, dass alle Aktivitäten, die sie ausüben, essentiell und ethisch sind. Ethik und Moral in der Unternehmenswelt dienen daher als Wegweiser für alle Personen, um ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen, wodurch sichergestellt wird, dass sie genaue und effiziente Dienstleistungen im Geschäftsleben erbringen.

Die Wirksamkeit dieser Moral und Ethik stellt sicher, dass keine Interessenkonflikte in der Unternehmenswelt entstehen und dies zu erhöhter Produktivität führt.

Das Prinzip der Ethik und Moral

Das Prinzip der Ethik und Moral in der Unternehmenswelt ist in hohem Maße auf ein Unternehmen anwendbar.

Ein Unternehmen stellt einen organisatorischen Aufbau dar, bei dem verschiedene Mitarbeiter an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, die allesamt zu erhöhter Produktivität und Rentabilität des Unternehmens führen. Manager sind besser in der Lage, ihre Anwendung zu beeinflussen, da die Führungskräfte alle Befugnisse besitzen, um den Mitarbeitern gegenüber alle Arten von Stilen anzuwenden, um sicherzustellen, dass keine Risiken aufgrund eines mangelhaften Kompetenzmanagements entstehen.

Das Management ist in sich selbst eine besondere Fähigkeit und ein gravierender Balanceakt. Bei der Ausbildung in der Geschäftswelt werden den Auszubildenden moralische Werte beigebracht, und die Schulungsleiter gehen stets mit gutem Beispiel voran, da jeder Einzelne bei jedem Dienst in der Geschäftswelt für sein Handeln verantwortlich bleiben sollte.

Glaubwürdigkeit und Management

Wenn das Management effektiv ist, erhöht sich die Glaubwürdigkeit der Organisation und schafft somit ein gutes Image des Unternehmens und stellt auch sicher, dass das Unternehmen seinen Zielkunden und Märkten treu bleibt.

Laut Carroll & Buchholtz (2014) erkennt die Unternehmenswelt den Wert von beruflicher und persönlicher Moral und Ethik in hohem Maße an, da sie eine primäre Rolle spielen, die die Bedeutung von Moral im Umgang mit anderen Interessengruppen fördert.

Um eine produktive Unternehmenswelt zu erhalten, sollte die Unternehmensführung effizient und aggressiv sein, was wiederum die Stakeholder zu einem Aufwärtstrend führt, der eine Verbesserung der Investitionen und des Vermögens des Unternehmens anzeigt. Moral und Ethik in der Unternehmenswelt sind daher eine objektive Kampagne, die das Marketinginteresse und die Werte eines Unternehmens stärkt.

Auswirkungen der ethischen Führung

Ethische Führung sorgt dafür, dass das Unternehmen wächst, indem es seinen Umsatzstatus erhöht, was wiederum die Glaubwürdigkeit innerhalb der Unternehmenswelt erhöht.

Eine effektive Führung führt daher zu positiven Veränderungen in der Geschäftsstruktur und sichert die Produktivität. Ciulla (2014) argumentiert, dass die Unternehmen auch die Regeln und Vorschriften einhalten sollten, die von den internationalen oder nationalen Agenturen vorgelegt werden, die als Regulierungsbehörden fungieren, um ein harmonisches und die Öffentlichkeit schützendes Unternehmensumfeld zu schaffen.

Ethik ist gegenseitig, keine Einseitigkeit.





Der Respekt und die Verantwortung sind gegenseitig und es gibt keine kleineren oder größeren Entitäten, wenn es darum geht.

Die Überlegungen einer ethischen Unternehmenswelt passen sich derzeit an die Vielfalt an, die für die Konsumenten und Mitarbeiter gilt. In der Geschäftswelt wird die Integrität jedes Menschen respektiert, und somit werden die Menschenrechte bei den Transaktionen und anderen Aktivitäten innerhalb der Institution auf die Interessengruppen verzichtet.

Die Einhaltung des Geschlechts, der Rasse, der ethnischen Zugehörigkeit, des Bildungshintergrunds, der sexuellen Orientierung und des Alters ist eine der Regeln, die in der Geschäftswelt beachtet werden müssen, um Personen vor Belästigung oder Diskriminierung zu schützen.

Es ist das vorrangige Ziel der Geschäftswelt, die Rechte jedes Einzelnen bei der Umsetzung ethischer Werte und Moral zu respektieren.

Die Unternehmenswelt glaubt, dass es ein Unternehmen ist, das die Produktivität und das Interesse durch Engagement in humanitären Operationen auf lokalen und internationalen Zielmärkten beeinflusst.

In einem größeren Ausmaß beschränkt sich das Ganze auf eins. Dies ist die Identifizierung verschiedener Wege, wie klein auch immer, durch die mehr und mehr Geld gemacht werden kann. Nach dem Ansatz des moralischen Absolutismus existieren ethische Prinzipien und Werte und sollten in allen Lebenslagen und an allen Orten anwendbar sein (Churchland, 2011).

Der Ansatz argumentiert, dass die moralische Qualität jedes Handelns und Verhaltens von der Handlung selbst abhängt und somit ungeachtet der Umstände, wenn eine Handlung richtig ist, dann bleibt sie richtig und ebenso, wenn etwas falsch ist, wird es immer als falsch angesehen.

Die Unternehmenswelt nimmt gegenwärtig die Bedeutung von Ethik und Moral wahr, und die meisten Führungskräfte der großen Unternehmen sind besorgt, ob ihre Unternehmen aus ethischen Gründen handeln.

Aus den Medien ist ersichtlich, dass unethische und skandalöse Verhaltensweisen weit verbreitet sind und es den meisten Führungskräften ermöglicht haben, die Bedeutung von Ethik und Moral in ihren Unternehmen zu erkennen.





Einige der unmoralischen Probleme, auf die sich die Exekutive konzentrieren sollte, sind übermäßige Bezahlung von Paketen, Ermittlungen seitens der Regierung und Korruption. Es ist offensichtlich, dass die gegenwärtige Welt zu komplex und miteinander verknüpft ist und daher unethisches Verhalten nicht toleriert werden kann. In diesem komplexen Sumpf ist eine Stimme der Vernunft, wie sie in den Grundsätzen der Ethik und Moral aufrechterhalten wird, wesentlich.

Fazit

Moral und Ethik bilden verschiedene Seiten desselben Körpers.

Infolgedessen sind sie untrennbar. In der Unternehmenswelt gibt es ohne eine strenge Ethikbeobachtung viel falsches. Wenn ein Unternehmen gute ethische Ansätze verfolgt, werden die Unternehmenskulturen einen festen Stand finden, was nicht nur die Profitabilität steigern, sondern auch die Zufriedenheit der Verbraucher sicherstellen wird.

Ethische Unternehmen gelten als effizient, und Moral ist der Schlüssel zur Schaffung und Aufrechterhaltung einer Unternehmenskultur. Ethik hilft einem Unternehmen, die Erwartungen, die ein wichtiger Aspekt des Managements sind, zu verunglimpfen. Führungskräfte werden dazu angehalten, ethisches Verhalten zu vermitteln, indem sie moralische Qualität bewahren und diejenigen konfrontieren, die unmoralische Aktivitäten in der Unternehmenswelt ausüben.

Verweise

  • Carroll, A.

    & Buchholtz, A. (2014). Wirtschaft und Gesellschaft: Ethik, Nachhaltigkeit und Stakeholder-Management. Nelson Bildung.

  • Churchland, Patricia Smith (2011). Braintrust: Was sagt uns die Neurowissenschaft über Moral?

    Princeton Universitätspresse. S. 7-9. ISBN 978-0-691-13703-2.

  • Ciulla, J. B. (Hrsg.). (2014). Ethik, das Herz der Führung. ABC-CLIO

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply