Stipendienaufsätze über sich selbst

Posted on by Sussman

Stipendienaufsätze Über Sich Selbst




----

Wenn Sie die Studenten fragen, was sie am meisten an einer Bewerbung für Stipendien hassen, werden die meisten von ihnen sagen, dass das Schreiben von Aufsätzen der schlimmste Teil ist (Nun, das und nicht gewinnen, aber das ist ein Thema für einen anderen Beitrag).





Und es spielt keine Rolle, ob der Aufsatz 250 Wörter oder mehrere Tausend erfordert; Die meisten Studenten verbringen ihre Zeit eher damit, nach "no-essay" -Stipendien zu suchen, als sich hinzusetzen und einen weiteren Stipendienaufsatz zu schreiben.

Leider sind die meisten Stipendiatinnen und Stipendiaten nicht bereit, ohne viel Aufwand freies Geld für das College zu geben, und hier kommt der Aufsatz ins Spiel. Es gibt den Anbietern nicht nur mehr Einblick in Ihr Leben, sondern hilft ihnen auch dabei, potentielle Kandidaten auszusondern, insbesondere wenn mehrere ähnliche akademische Aufzeichnungen haben.

Für diejenigen Stipendienprogramme, die nicht einmal Ihren Notendurchschnitt oder Ihr finanzielles Bedürfnis berücksichtigen, ist der Aufsatz das einzige, was Sie von den anderen Bewerbern unterscheidet. Wenn so viel auf der Linie ist (kein Wortspiel beabsichtigt), ist es wichtig, sofort die Aufmerksamkeit Ihres Lesers zu erregen, was bedeutet, dass Sie etwa zwei bis fünf Sätze haben, um das Komitee zu beeindrucken, sonst geht Ihr Aufsatz auf den "verweigerten" Stapel.

Wenn Sie möchten, dass Ihr gesamtes Papier gelesen wird, sollten Sie drei Dinge vermeiden, die Sie im einleitenden Absatz Ihres Essays verwenden sollten.

1. Die Essay-Aufforderung zurückspucken

Kannst du dir vorstellen, wie langweilig es wäre, den gleichen Eröffnungssatz immer wieder zu lesen?

Ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, dass es sehr frustrierend ist, dies in Stipendienaufsätzen zu sehen.





Es besteht keine Notwendigkeit, dies aus irgendeinem Grund aufzunehmen. Vertrau mir. Stipendienanbieter wissen, was ihre Stipendien sind und müssen nicht erinnert werden. Es ist auch eher ein elementarer Stil des Schreibens und nicht ganz auf dem gleichen Niveau für jemanden, der bald zum College geht.

2.





Verwenden von Anführungszeichen

Ich weiß nicht, wer zuerst ein Zitat benutzt hat, um einen Aufsatz zu beginnen, aber ich würde ihn wirklich gern in den Hintern treten.

Versteht mich nicht falsch, ein obskures Zitat kann in einer wissenschaftlichen Arbeit gut funktionieren, aber im Allgemeinen solltest du es vermeiden, sie in Stipendienaufsätzen zu verwenden.

Warum? Wahrscheinlichkeiten sind das Zitat, das du wählst, wird von einigen anderen Kursteilnehmern benutzt, was bedeutet, dass dein "ursprüngliches" Essay in den "verweigerten" Stapel abgeladen wird.

Wenn Sie ein Angebot verwenden müssen, verwenden Sie eines Ihrer eigenen. Das könnte tatsächlich jemandes Aufmerksamkeit erregen!

3. Sich vorstellen

Sofern nicht ausdrücklich in den Bewerbungsunterlagen des Stipendiums angegeben ist, dass Sie Ihren Namen in Ihre Arbeit aufnehmen müssen, beginnen Sie nicht mit dem Vorstellen, indem Sie sich vorstellen.

Es erscheint nicht nur ein bisschen jugendlich, sondern kann Sie auch vom Voranschreiten disqualifizieren. Die meisten Stipendienkomitees führen blinde Lesungen durch. Dies bedeutet, dass ein Leser keine Informationen über Sie haben kann.





Selbst wenn die Stipendienaufforderung Sie bittet, einige Informationen über sich selbst zu teilen, unterlassen Sie es, Ihren Aufsatz auf diese Weise zu beginnen. Beginnen Sie stattdessen mit etwas, das in Ihrem Leben unvergesslich ist und einen bleibenden Eindruck bei Ihrem Leser hinterlassen wird.

Jetzt weißt du wie nicht Beginnen Sie Ihren Stipendien-Aufsatz, nutzen Sie unser Stipendien-Match, um Stipendien zu finden, die perfekt für Sie sind.

Und wenn Sie zusätzliches Geld für das College benötigen, versuchen Sie unseren LoanFinder.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply