Wirkung von Wasserverschmutzung Aufsatz

Posted on by Twigg

Wirkung Von Wasserverschmutzung Aufsatz




----

Essay über Wasserverschmutzung: Quellen, Auswirkungen und Bekämpfung von Wasserverschmutzung!

Wasserverschmutzung ist definiert als die Zugabe von Stoffen (organisch, anorganisch, biologisch und radiologisch) oder Faktoren (z. B. Wärme), die die Qualität von Wasser so verschlechtern, dass es entweder gesundheitsgefährdend oder für die Verwendung ungeeignet ist.





Quellen der Wasserverschmutzung und der Wirkung von Wasserschadstoffen:

1. Hausmüll und Abwasser:

Rohes Abwasser kontaminiert Wasser mit Krankheitserregern.

Mikroorganismen, die einen Abbau von Abwasser verursachen, nehmen den größten Teil des in Wasser gelösten Sauerstoffs auf.

Abwasser produziert faulen Geruch und macht das Wasser bräunlich und ölig. Organischer Abfall verursacht Abschaum und Schlamm, der das Wasser für Freizeit- und Industriegebrauch untauglich macht.

Es induziert das Wachstum von einigen Algenblüten, die zur Verarmung von Sauerstoff, der Hinzufügung von mehr organischer Substanz und dem Bewuchs von Wasser beitragen.

Moderne Detergentien bauen sich sehr langsam ab. Sie akkumulieren daher und machen das Wasser für den menschlichen und tierischen Gebrauch ungeeignet. Die Phosphate, die in Detergentien vorhanden sind, stimulieren weiterhin das Algenwachstum, das zu der organischen Wasserbeladung beiträgt.

2.

Oberflächenabfluss:

Die Schadstoffe auf der Oberfläche von Land und Dünger, die den Böden hinzugefügt werden, "werden während Regenfällen in Wasserreservoirs und Wasserläufe gespült. Dieser Fluss von Dünger-reichem Wasser in Bäche und Seen führt zu Eutrophierung.

3. Industrieabwässer:

Sie sind Industrieabfälle, die in Gewässer gelangen dürfen.

Die wichtigen giftigen Chemikalien, die in ihnen anwesend sind, sind:

(i) Quecksilber:

Es wird bei der Verbrennung von Kohle, Schmelzen von metallischen Erzen, Chloralkali, Papier- und Farbenindustrie freigesetzt. Merkur ist hartnäckig. In Wasser wird es in wasserlösliche Dimethylform [(CH,) 2Hg)] umgewandelt und gelangt in die Nahrungskette, begleitet von biologischer oder ökologischer Verstärkung.

Menschen, die sich von vergifteten Tieren und Fischen ernähren, entwickeln eine verkrüppelnde Deformierung, die sogenannte Minamata-Krankheit.

(ii) Führen:

Die Quellen der Bleiverschmutzung sind Hütten- Batterie- Industrie- Farben- Chemie- und Pestizidindustrie, Automobilabgase usw.

Es ist mutagen und verursacht Anämie, Kopfschmerzen und bläuliche Linien um das Zahnfleisch herum.





(iii) Cadmium:

Es zeigt eine biologische Verstärkung und sammelt sich in Nieren, Leber, Pankreas und Milz an. Es verursacht Nierenschäden, Emphysem, Hypertonie, Hodennekrose und Plazentaschäden.

(iv) Andere Metalle:

Kupfer, Zink, Nickel, Titan usw. verursachen eine Toxämie und eine Veränderung der Enzymfunktion.

(v) Flüssige Abwässer:

Verschiedene Arten von flüssigen Abwässern, die giftige Chemikalien, Säuren und Basen enthalten, werden den Flüssen und anderen Gewässern hinzugefügt.

Sie töten Fische und andere Wasserlebewesen und sind für den Menschen giftig. Einige Beispiele für die Zugabe von Abwässern in Flüsse sind Yamuna (nahe Okhla, Delhi), Gomti (nahe Lucknow), Ganga (nahe Kanpur) und Hoogli (nahe Kalkutta).

4.

Thermische Verschmutzung:

Viele industrielle Prozesse verursachen thermische Verschmutzung, die zu höheren Temperaturen führt. Diese Industrien kontaminieren nicht die Wasserversorgung, sondern verbrauchen viel Wasser für Kühlzwecke und führen dieses Wasser bei einer höheren Temperatur in den Strom zurück, was die biotischen Komponenten in dem aquatischen Lebensraum beeinflusst.





Wärmeres Wasser enthält weniger Sauerstoff (14 ppm bei 0 ° C, 1 ppm bei 20 ° C) und daher steigt der Biologische Sauerstoffbedarf (BSB). Grünalgen werden durch weniger begehrte Blaualgen ersetzt.

Forelleneier können nicht schlüpfen, während Lachs nicht bei höherer Temperatur laicht.

5. Meeresverschmutzung:

Die Meeresverschmutzung wird durch Verschiffungen von Öl und Erdölprodukten, giftigen Flüssigkeiten, verpackten gefährlichen Gütern, Abwasser, Müll usw.

verursacht. Zugvögel, die in den Ölteppichen gefangen sind, verlieren ihre Flugkraft aufgrund der engeren Verbindung der Federbeine häufig genug. Die Verwendung von Reinigungsmitteln zur Reinigung der Ölteppiche hat sich als schädlich für das Leben im Meer erwiesen.

Eutrophierung:

Jeder See oder jedes Blatt Frischwasser ist zunächst oligotroph und unterstützt ein Minimum an Lebensformen. Daher wäre seine Produktivität minimal.

Aber in Zeiten wird es von Einwanderer-Lebensformen besetzt, die bei Tod und Verfall eine weitere Einwanderung ermöglichen würden.

Der See soll dann eine mesotrophe Ebene erreicht haben. Schließlich wird es von einer reichen Flora und Fauna besetzt, wenn es angeblich das eutrophe Niveau erreicht hat, d. H. Wenn seine Produktivität sein Maximum erreicht hat. In der Natur würde dies Tausende von Jahren dauern, aber mit der Industrialisierung und anderen Formen der menschlichen Aktivität wird dieser Eutrophierungs-Prozess, wie er genannt wird, in ein paar Jahrzehnten erreicht.

Grad der Wasserverschmutzung:

Die Wasserverschmutzung durch organische Abfälle wird anhand des biochemischen Sauerstoffbedarfs (BSB) gemessen. BSB ist definiert als die Menge an Sauerstoff, die von Mikroorganismen benötigt wird, um zersetzbare organische Stoffe in Abfällen unter aeroben Bedingungen zu stabilisieren.

Es ist Sauerstoff, der in Milligramm für fünf Tage benötigt wird, um den in einem Liter Wasser vorhandenen Abfall bei 20 ° C zu metabolisieren. Ein schwacher organischer Abfall hat einen BSB unter 1500 mg / Liter, ein Medium zwischen 1500-1400 mg / Liter und eine starke Verschwendung darüber. Da BSB auf organische Abfälle beschränkt ist, ist es keine zuverlässige Methode zur Messung der Wasserverschmutzung.

Ein anderer etwas besserer Modus ist der COD- oder chemische Sauerstoffbedarf. Es misst alle sauerstoffverbrauchenden Schadstoffe in Wasser.





Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB):

Es ist ein Indikator für Wasser- oder Abwasserqualität, der den Sauerstoffbedarf durch chemische (im Unterschied zu biologischen) Mitteln unter Verwendung von Kaliumdichromat als Oxidationsmittel misst.

Die Oxidation dauert 2 Stunden und die Methode ist somit viel schneller als eine 5-Tage-BSB-Beurteilung.Das BSB: COD-Verhältnis ist für ein gegebenes Abwasser ziemlich konstant.

Kontrolle der Wasserverschmutzung:

Die Wasserverschmutzung kann weitgehend nach dem Prinzip "Die Lösung für Verschmutzung ist Verdünnung" kontrolliert werden.

Die verschiedenen Methoden zur Kontrolle der Wasserverschmutzung werden im Folgenden diskutiert:

1. Die Abwasserschadstoffe werden einer chemischen Behandlung unterzogen, um sie in ungiftige Substanzen umzuwandeln oder sie weniger toxisch zu machen.

2. Die Wasserverschmutzung durch organische Insektizide kann durch die Verwendung sehr spezifischer und weniger stabiler Chemikalien bei der Herstellung von Insektiziden reduziert werden.

3. Oxidationsteiche können bei der Entfernung von radioaktiven Abfällen auf niedrigem Niveau nützlich sein.

4. Thermische Verschmutzung kann durch Techniken reduziert werden - durch Kühlung, Kühlbecken, Verdunstungs- oder Nasskühltürme und Trockenkühltürme.

Der Zweck ist, dass die Gewässer in den Flüssen und Bächen nicht heiß werden.

5. Haus- und Industrieabfälle sollten einige Tage in großen, aber flachen Teichen gelagert werden. Aufgrund des Sonnenlichts und der organischen Nährstoffe, die im Abfall vorhanden sind, wird es ein Massenwachstum dieser Bakterien geben, die den schädlichen Abfallstoff verdauen.

6. Verschmutztes Wasser kann durch geeignete Kläranlagen zurückgewonnen werden und das gleiche Wasser kann in Fabriken und sogar in der Bewässerung wiederverwendet werden. Ein solches behandeltes Wasser, das reich an Phosphor, Kalium und Stickstoff ist, kann einen guten Dünger ergeben.

7. Es sollten geeignete strenge Rechtsvorschriften erlassen werden, um die Industrie dazu zu verpflichten, das Abwasser vor der Einleitung in Flüsse oder Meere zu behandeln.

8. Wasserhyazinthe, die im Volksmund als Kaloli und Jalkumbhi bekannt ist, kann Wasser reinigen, das durch biologische und chemische Abfälle verschmutzt ist. Es kann auch Schwermetalle wie Cadmium, Quecksilber, Blei und Nickel sowie andere giftige Stoffe in industriellen Abwässern filtern.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply