Mein Essay über Fast Food

Posted on by Mom

Mein Essay Über Fast Food




----

  • Fast Food ist sehr hilfreich

    Moderne Menschen haben keine Zeit, Essen zu Hause zuzubereiten, damit sie Zeit sparen. Sie können leckeres Essen zu essen bekommen. Fast-Food-Unternehmen bieten vielen Menschen Arbeitsplätze, wenn sie verboten sind, können viele Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren.

    Fast Food braucht weniger Zeit zum Kochen.

  • Fast Food sollte illegal und verboten sein

    Argument 1-Fast-Food sollte ohne Zweifel verboten werden! Es gibt viele Fast-Food-Industrien auf der ganzen Welt. Von all diesen Fastfood-Industrien würde ich nur wenige als gesundes Fast Food bezeichnen.





    Eines der gesunden Fast Food ist Subway. Die Anzahl der ungesunden Fast-Food-Industrien war der gesunden Fast-Food-Industrie überlegen. Das ist traurig, aber eine Tatsache. Fastfood enthält Konservierungsstoffe, die in der Tat, Vergiftung für den menschlichen Körper sein könnten.

    Ein anderes großes Problem, das durch Fastfood verursacht wird, ist Fettleibigkeit [und das ist die Bedingung, dick oder übergewichtig zu sein.
    Argument 2-Mac Donalds sagt, dass ihre großen Macs 470 Kalorien Fett in ihnen haben, wenn sie tatsächlich 590 Kalorien Fett haben.

    Es hat Chemikalien in der Nahrung, die süchtig machen und Menschen mehr wollen.
    Argument 3-Fast-Food sollte verboten werden, weil es zu viele medizinische Probleme verbindet.Essen Burger und Chips erhöht das Risiko von Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes.Ein junges Mädchen wurde von ihrem Hals nach dem Essen ein Hühnchen Streifen von KFC gelähmt.





    Burger haben viel Zucker in ihnen.
    Argument 4 - Es verursacht mehr Gesundheitsprobleme als einige Drogen und es ist süchtig mehr als einige Drogen.

  • So viele Gründe

    A. Kosten - Sie haben fast immer am Ende eine zusätzliche, verschwenderische Nahrung, wenn Sie zu Hause kochen, was auch eine Geldverschwendung ist. Fast Food kommt fast immer zu einem niedrigeren Preis als Hausmannskost.

    B.

    Convenience - Fast Food spart so viel Zeit im Vergleich zu einer hausgemachten Mahlzeit, mehr Zeit für geschäftige Leben.

    C. Gesundheit - Obwohl der Hauptnachteil von Fast Food gesundheitsbezogen ist, gibt es viele gesündere Alternativen, die auf Menüs wie McDonald's und Burger King erscheinen.

    D. Sustaining - Fast Food zu essen erfüllt Hunger schnell, es ist sehr sättigend.

    E. Es ist köstlich - ich kenne niemanden sonst, aber ich LIEBE Chicken Nuggets und Pommes Frites.

  • Es gibt viele andere bessere Lösungen.

    Zwar gibt es gute Gründe, warum sollte es verboten werden, der einzige Grund, warum Fast-Food-Restaurants nicht verbieten, ist, dass es andere Lösungen gibt, die die gleiche Arbeit machen können, ohne ein solches Klammerelement der Gesellschaft zu entfernen.





    Werbung beschränken. Beschränken Sie die Anzahl der Geschäfte pro Bereich. Alles andere als ein Verbot. Es wird den gleichen Job machen, ohne eine wütende Menge wütender Fast-Food-Konsumenten zu sammeln. Sie sollten gesundes Essen noch mehr fördern, nicht erzwingen

  • Nein, verlieren waren Freiheit.

    Waffenkontrolle, Gesundheitskontrolle und Lebensmittelkontrolle?!?!

    Das ganze Verbot sagt uns, was wir können und was nicht. Jetzt möchte die Regierung unsere Mama sein und uns sagen, dass wir keinen Keks haben können, bevor wir etwas Gesundes essen. Und das wird nicht funktionieren. Als Dänemark eine fette Steuer hatte, wechselten die Leute zu billigerem Essen, oder sie kauften woanders ein. Als New York große Limonaden in Restaurants verbot,
    die Leute konnten zwei Medien oder zwei Liter Soda kaufen.

    Wir müssen dieses Verbot aufheben.

  • So ungesund wie Fast Food ist, gewinnt die Wahlfreiheit.

    Ich esse nicht oft Fast Food, und mir ist bewusst, wie ungesund es ist. Ich denke jedoch, dass die Menschen in der Lage sein sollten, alles, was sie wollen, in ihren Körper zu geben, sei es ungesundes Essen oder Drogen.

    Ich denke, Fast-Food-Industrien sollten in der Tat mehr Forschung betreiben, um weniger schädliche Produkte herzustellen und Fett zu reduzieren, aber die Menschen treffen eine bewusste Entscheidung, es zu essen, weil sie wissen, dass es schlecht für sie ist, also liegt es letztendlich in ihrer Verantwortung, auf ihre eigene Gesundheit zu achten.

  • Jede Person ist für ihre eigenen Handlungen verantwortlich

    Die Menschen sind definitiv verantwortlich für die Entscheidungen, die sie treffen.

    Ja, Fast Food ist für Sie fast immer ungesund. Aber, in Maßen, kann Fast Food hilfreich sein und manchmal sehr angenehm. Nur weil jemand (oder vielleicht viele Leute) sich nicht selbst kontrollieren kann, bedeutet das nicht, dass Menschen, die sich selbst kontrollieren können, diese Behandlung verweigert wird.

  • Es kann ein Vergnügen sein

    Sie waren gerade draußen und hatten einen langen, harten Arbeitstag.

    Eigentlich hattest du die ganze Woche eine harte Zeit. Alles ist in deinen Kopf gedrängt. Endlich hast du deine Arbeit beendet. Sie haben nicht richtig gegessen, haben nicht genug Wasser getrunken und nicht genug geschlafen. Ah ha!





    McDonalds gleich um die Ecke. Eine Leckerei! Warum nicht? Du sagst. Wenn Sie Fastfood verbieten, ist dies kein Leckerbissen für Sie!

  • Für schnelle Lebensmittel

    1) Mahlzeiten für unterwegs
    2) Orte für Jugendliche, um Essen zu aFFORD
    3) es baut die Zivilisation auf

    Meine drei wichtigsten Gründe, warum Fast Food nicht verboten werden sollte.

    Ja, wenn wir an Fastfood denken, sind es diese fettigen Pommes, flippigen Burger und bodenlosen Sodabrunnen. Es klingt alles ungesund, nicht wahr? Ich gebe zu, dass ich zuerst wollte, dass Fastfood verboten wird, wenn ich an das Wort FAST FOODS denke, dass es wirklich nur Essen ist, das schnell an Kunden serviert werden kann.

    Es fehlt jedoch an Ernährungswerten für eine Person. Fast-Food sollte nicht verboten werden, sie müssen nur Wege finden, wie man eine Mahlzeit gesünder kochen und immer noch die gemeinsame verkaufen Essen @ vernünftigen Preis.

    Außerdem gehen hungrige Teenager offensichtlich mit einem niedrigen Budget dorthin, um die billigen Preise zu bekommen, die immer noch an der 1-Dollar-Rechnung festhalten, und Fast-Food lockt sie zu Leuten + Leuten in der Stadt (was auch immer), um den Ort ein bisschen "aufregender" zu machen "unterhaltsam" zumindest.

  • Außerhalb der Reichweite der Regierung

    Fast Food wird weithin als eine ungesunde Nahrungsmittelwahl akzeptiert; es liegt jedoch außerhalb des Rahmens der Regierung zu entscheiden, was Menschen rechtmäßig essen dürfen.

    Ein wirklich armer Mensch würde kein wertvolles Geld für Fast Food verschwenden, wenn es in einem Lebensmittelgeschäft Waren gibt, die viel billiger und gesünder sind.

    Warum wird dieses Argument oft verwendet?

  • Aufmerksamkeit auf




    Top

    Leave a Reply