Zitate über Co-Bildung Essay

Posted on by Howarth

Zitate Über Co-Bildung Essay




----

Co-Education bedeutet normalerweise das gemeinsame Lernen von Jungen und Mädchen in derselben Einrichtung.

Für seinen Erfolg ist jedoch die Existenz von freundschaftlichen Beziehungen zwischen Jungen und Mädchen und einer Atmosphäre gegenseitigen Vertrauens und Glaubens wesentlich. Unter diesem System mischen sich Jungen und Mädchen frei zusammen und teilen die Aufregung sowie die Langeweile des intellektuellen Abenteuers.

Co-Education ist kein modernes Experiment in Indien.

Vor Tausenden von Jahren haben die Söhne und Töchter von Mutter Indien im Vedischen Bharat auf ideale Weise ein ideales Erziehungssystem erworben, indem sie in den heiligen Tempeln der Überlieferungen und Kunst zusammensaßen - den "Tapovanas".

Schwestern und Brüder, wie sie genannt wurden, Schüler des gleichen Gurus, entwickelten eine süße Beziehung weit weg von jeder Sache der Sex-Leidenschaft.

Diese Jungen und Mädchen hatten unser altes Indien zum Neid auf die Welt gemacht. Aber mit dem Aufkommen der Mogulen in Indien wurde die Freiheit der Frauen eingeschränkt und sie waren auf die vier Wände des Hauses beschränkt.

Das Konzept der Koedukation wurde fast vollständig unterdrückt. Aber dann kamen die Briten mit ihren aufgeklärten Ansichten und ihrer fortschrittlichen Kultur. Sie eröffneten Jungen und Mädchen eine neue Welt der Freiheit zum gemeinsamen Lernen.

Das System der Koedukation erwies sich als so erfolgreich, dass indische Führer es nach der Unabhängigkeit Indiens annahmen.

Viele sind die Vorteile von Co-Education. Es schafft eine weite Sichtweise und eine breite Vision unter den Studenten, die zusammen lernen. Es bringt sie aus der Welt des engen Denkens und lässt sie den ganzen Lebensrhythmus spüren.

Die Erziehung muß die ganze sich entwickelnde Persönlichkeit, die vollständige Entwicklung des Individuums, seinen Intellekt ebenso berücksichtigen wie seine Gefühle, die jede Art von Interesse wecken und füttern; Daher ist Co-Education notwendig, um ein Treffen "zwischen Jungen und Mädchen zu ermöglichen und sie vor einer einseitigen Entwicklung zu bewahren, die in ihnen eine verzerrte Vision des Lebens schaffen würde.

Co-Education hilft Jungen, etwas von ihrer Grobheit und Grobheit des Verhaltens und der Sprache im Umgang mit ihren Mitschülerinnen abzulegen.

Mädchen überwinden auch ihre Gefühle von Schüchternheit und falscher Bescheidenheit und atmen eine heilsame Luft der Freiheit, in der die Übel der Unterdrückung, für die sie verantwortlich sind, nicht gedeihen können.

Co-Education ermöglicht es den Jungen und Mädchen, sich bei verschiedenen Anlässen miteinander in Kontakt zu setzen - sie erhalten ihre Lektionen zusammen, sie spielen gemeinsam auf dem Spielfeld, sie nehmen gemeinsam an den außerschulischen Aktivitäten wie Debatten und kulturellen Programmierern teil, es ist ein Psychologische Wahrheit, dass die Geschlechtertrennung mehrere Komplexe schafft.

Die Barriere zwischen Jungen und Mädchen erregt nur in ihnen schärfere Beziehungen, um einander zu kennen.

Co-Education bietet Jungen und Mädchen eine Plattform, um Gewohnheiten, Neigungen, Hobbys und Sprechweisen des anderen zu studieren. Dies führt zu einem besseren Verständnis zwischen den beiden Geschlechtern und bereitet einen schönen Hintergrund für das spätere Eheglück junger Männer und Frauen vor.

Außerdem ist Koedukation ein großer disziplinärer Faktor im akademischen Leben.

Sich selbst überlassen, sind junge Jungen oder Mädchen wahrscheinlich boshaft und ungezogen. Aber wenn sie in der Gegenwart des anderen Geschlechts sind, kontrollieren sie ihre Unhöflichkeit und Unzucht. Die Anwesenheit der Mädchen ist die beste Heilung für das Fehlverhalten der Jungen.

Co-Education schafft auch eine gesunde Rivalität zwischen Jungen und Mädchen. Beide versuchen ihr Bestes zu geben, um einander in Sachen akademischer Unterscheidung zu übertreffen.

Beide Jungen und Mädchen werden ernsthaftere Anhänger im Tempel des Lernens. Beide werden zu einer fruchtbareren intellektuellen Anstrengung gedrängt und inspiriert, als dies in getrennten Einrichtungen für Jungen und Mädchen der Fall ist.

Aber Co-Bildung ist nicht alles Rosen. Wo Rosen sind, da sind Dornen oben.





Das System der Koedukation birgt auch Gefahren. Wenn Mädchen da sind, können sich Jungen nicht auf ihr Studium konzentrieren.

Sie ziehen es vor, ihre Augen auf das Objekt der Schönheit zu richten, statt auf die langweilige Vorlesung des Professors zu hören.





Ein hübsches Gesicht ist für einen Jungen eine zu große Versuchung, seine Aufmerksamkeit auf den Vortrag zu richten.

Und warum die Jungs alleine? Die jungen Dozenten werden wahrscheinlich durch ein Paar lächelnder blauer Augen im Zug ihrer Gedanken gestört.





Zu Recht, sagte Stephen Leacock. "Männer können nicht studieren, wenn Frauen in der Nähe sind. Wenn Frauen in ein College gehen, werden sie wahrscheinlich einige der Professoren umarmen und sie heiraten und dann auf Wiedersehen und höhere Gedanken."

Darüber hinaus kann das freie Mischen von Jungen und Mädchen zu größerer Intimität führen und die Unerfahrenheit des Lebens in Verbindung mit dem Feuer, das in ihren Herzen brennt, kann sie auf den Weg vorehelicher Sexualbeziehungen führen.

Dies wird eine Atmosphäre moralischer Degeneration schaffen. Es wird echte Probleme für Jungen und Mädchen schaffen.





Colleges neigen dazu, sich in Marathons zu verwandeln.

Außerdem brauchen Jungen und Mädchen verschiedene Arten von Bildung. Es macht keinen Sinn, dieselben Vorlesungen zu besuchen, wenn die Bedürfnisse von Jungen und Mädchen wirklich verschieden sind. Jungen müssen an der Front des Lebens kämpfen und müssen ihren Lebensunterhalt sichern. Mädchen müssen das häusliche Leben durch ihre Fähigkeiten im Haushaltsmanagement versüßen.

Als solche sollten sie in getrennten Institutionen gehalten werden und sollten erhalten, was sie benötigen. Es besteht auch die Gefahr im koedukativen System, dass Jungen mädchenhaft werden und Mädchen jungenhaft werden.

Die Träume eines goldenen Indiens können nur verwirklicht werden, wenn Jungen und Mädchen sich gemeinsam darum bemühen, ihre volle Energie und Wissensbasis einzubringen, um ein vereintes Indien aufzubauen.

Die gesunde und belebende Beziehung zwischen ihnen wird für die Schaffung eines neuen Indiens von immensem Wert sein. Co-education an sich ist nicht schlecht.


Werbung:

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply