Bildungssystem in Indien Aufsatz

Posted on by Kagaktilar

Bildungssystem In Indien Aufsatz




----

Essay on Education: Kurzer Essay über Bildung!

Bildung ist eine Bemühung der älteren Leute, ihr Wissen zu den jüngeren Mitgliedern der Gesellschaft zu übertragen. Es ist somit eine Institution, die eine wichtige Rolle bei der Integration eines Individuums in seine Gesellschaft und bei der Aufrechterhaltung der Kultur spielt. Emile Durkheim definiert Bildung als "den Einfluss, den die erwachsene Generation auf diejenigen ausübt, die noch nicht erwachsen sind".

Er behauptet weiter, dass "die Gesellschaft nur überleben kann, wenn unter ihren Mitgliedern ein ausreichendes Maß an Homogenität existiert. Die Homogenität wird durch Bildung aufrechterhalten und verstärkt. Ein Kind lernt durch Bildung grundlegende Regeln, Vorschriften, Normen und Werte der Gesellschaft ".





Bildung ist somit eine wesentliche Voraussetzung der Modernisierung. Es ermöglicht den Menschen, die Welt jenseits ihrer eigenen Umgebung zu erkennen und sie zu einer rationalistischen und humanistischen Weltanschauung zu machen. Es muss jedoch bedacht werden, dass die Ausbildung modernisiert wurde und somit zum Modernisierungsprozess der indischen Gesellschaft beiträgt.





Das traditionelle Bildungssystem Indiens war ganz anders als das heutige. In der traditionellen indischen Gesellschaft war die Zahl der Bildungseinrichtungen zu klein und der Inhalt der Bildung war esoterisch und im Wesentlichen mit Religion, Philosophie, Metaphysik und Schriftthemen verbunden.

Die Ausbildung beschränkte sich auf die "zweimal geborenen" Kasten und die oberen Klassen. Die Organisationsstruktur war askriptiv und erblich.





Den niederen Kasten, insbesondere den geplanten Kasten, wurde Bildung verweigert. Noch heute basiert die Bildung der Madrassa unter Muslimen weitgehend auf Religion, Philosophie und biblischen Botschaften. Shishu Mandirs haben auch Religion und Tradition als Teile des Lehrplans.

Moderne Bildung ist exoterisch, offen und liberal. Die Weltanschauung ist wissenschaftlich-rational; das Thema besteht aus Freiheit, Gleichheit, Humanismus und Leugnung des Glaubens an Dogma und Aberglauben. Die Kursinhalte sind rationalistisch und entsprechen den Bedürfnissen der heutigen Gesellschaft.

Wissenschaft und Technik, Grammatik und Literatur, Sozialphilosophie, Geschichte und Kultur, Geographie und Ökologie, Landwirtschaft und Gartenbau umfassen die große Bandbreite an Fächern, die in Schulen, Hochschulen und Universitäten unterrichtet werden.

Die moderne Bildung legt den Schwerpunkt auf Themen wie Freiheit, Nationalität, Recht, Menschenrechte, Demokratie und wissenschaftliche Weltanschauung. Die anderen Teile der Ausbildung sind die außerschulischen und außerschulischen Aktivitäten, die oft für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung eines Schülers organisiert sind.

Die moderne Ausbildung ist auf Veränderungen ausgerichtet, und daher werden die Kurse immer wieder den Veränderungen angepasst, die sich in der Gesellschaft insgesamt vollziehen, um mit den sich ändernden Situationen im Zuge der sich rasch wandelnden Industriegesellschaft Schritt zu halten.

Die heutige Industriegesellschaft hat eine Vielzahl von Berufen und Berufen erschlossen, die mit wissenschaftlichen Kenntnissen und Fähigkeiten verbunden sind. Es ist eine Gesellschaft komplexer Arbeitsteilung und erfordert Menschen mit Spezialwissen.





Die moderne Ausbildung erfüllt Bedürfnisse der Industriewirtschaft. Eine breite Palette von Themen wie Medizin, Gesundheit, Ingenieurwesen, Management und Recht sind heute zu wichtigen Bereichen der Professionalisierung und Spezialisierung geworden.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply