Euthanasie-Aufsatz pro

Posted on by Robledo

Euthanasie-Aufsatz Pro




----

Die Vor- und Nachteile der Euthanasie

  • :: 5 Werke zitiert
  • Länge: 1265 Wörter (3,6 doppelt beabstandete Seiten)
  • Bewertung: Ausgezeichnet
Dokument öffnen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Mehr ↓

"Euthanasie ist definiert als eine vorsätzliche Handlung einer Person mit der Absicht, das Leben einer anderen Person zu beenden, um das Leiden dieser Person zu lindern, und wo die Tat die Todesursache ist." (Gupta, Bhatnagar und Mishra) Manche definieren es als Erbarmen töten.

Sterbehilfe kann freiwillig, nicht freiwillig und unfreiwillig sein. Wenn ein todkranker Patient eingewilligt hat, sein Leben zu beenden, spricht man von freiwilliger Euthanasie. Nicht-freiwillige Euthanasie tritt auf, wenn die leidende Person weder einwilligte, noch ein Leben zu beenden. Diese Patienten sind unfähig, sich zu entscheiden, weil sie entweder geringfügig sind, sich im Koma befinden oder unter psychischen Bedingungen leiden.

Unwillkürliche Euthanasie wird durchgeführt, wenn es gegen den Willen des Patienten ist (Gupta, Bhatnagar, Mishra). Euthanasie kann entweder passiv oder aktiv sein. Passive Euthanasie bedeutet, dass lebenserhaltende Behandlungen vorenthalten werden und nichts getan wird, um den Patienten am Leben zu erhalten. Aktive Euthanasie tritt auf, wenn ein Arzt etwas tut, indem er Drogen oder Substanzen gibt, die das Leben eines Patienten beenden.

(Medizinische Nachrichten heute)
Unsere Werte, Meinungen und Überzeugungen hängen davon ab, aus welcher Kultur, Religion und Gesellschaft wir kommen. Menschen, die dagegen sind, sehen Euthanasie als Mord und müssen den Wert des Lebens respektieren. Diejenigen, die für die Euthanasie sind, glauben, dass ein solcher Akt den Schmerz und das Leiden des Patienten beseitigt. Auch das Recht zu sterben erlaubt es der Person, in Würde zu sterben.

Euthanasie kann beinhalten, dass man das Leben eines Menschen nimmt, aber nicht alle Formen des Tötens sind falsch und werden nicht als Mord angesehen. Es hängt von den zugrunde liegenden Gründen und Absichten ab. Wenn Sie das Leben einer Person wertschätzen und die Todesursache zum Wohl des Patienten und nicht des persönlichen Interesses ist, ist Sterbehilfe zulässig.
Schmerz und Leiden sind ein Grund, warum Menschen Sterbehilfe unterstützen.

"Schmerzbehandlung könnte oder würde sogar das Leben verkürzen". (32) Dennoch ist es gerechtfertigt, wenn der Zweck darin besteht, den Schmerz zu trösten und zu lindern. Die Bereitstellung einer ausreichenden Menge an Schmerzlinderung ist auch eine Möglichkeit, das Leben zu verlängern. Es verringert die psychische und physische Belastung des Patienten. (Somerville) Durch Überdosierung über den Grenzwert hinaus vergiftet der Patient den Körper und beschleunigt den Tod.

In diesem Fall ist es inakzeptabel, weil es die Absicht hat, das Leben einer Person zu töten und nicht zu trösten.
Ein Interview von Lesley Martin ist ein Beispiel für Euthanasie.

Lesley ist eine Krankenschwester, die nach Neuseeland gezogen ist, um sich um ihre Mutter Joy zu kümmern.





Sie wurde mit Darmkrebs diagnostiziert. Nach der Operation, mehreren Eingriffen und anderen Komplikationen verschlechterte sich ihr Zustand und sie starb.

Wie ziehe ich diese Seite an?

MLA Zitat:
"Die Vor- und Nachteile der Euthanasie." 123HelpMe.com.

13. Mai 2018
<http://www.123HelpMe.com/view.asp?id=232863>.

LängeFarbbewertung 
Aktive Sterbehilfe Pros und Contras Essay - Abstract Euthanasie ist ein lang diskutiertes Thema, das seit Jahrzehnten in unserem Land zurückreicht.

Beide Seiten des Themas haben moralisch und ethisch gültige Punkte. Die Niederlande haben seit 1973 Euthanasie-Gesetze in Kraft. Amerika hat sehr wenige Staaten mit Gesetzen zu den Büchern: Oregon 1997, Washington 2008.

Deutschland experimentierte in den 1930er Jahren mit aktiver Euthanasie, was zu einem der schrecklichsten Genozide in der Vergangenheit führte Millennium.





Nein, wo sonst haben wir eine Kohorte, die mehr gefährdet ist als ältere Menschen, da sie dem Druck ausgesetzt sind, aus dem Weg zu gehen, und mit einer wachsenden Population von Babyboomern, die jetzt ältere Menschen werden, steht unser bereits angespanntes System jetzt noch mehr vor uns. . [Tags: Euthanasie Essays]
:: 9 Werke zitiert

1625 Wörter
(4,6 Seiten)
Mächtige Essays[Vorschau]
Euthanasie: Die Vor- und Nachteile Essay - Euthanasie: Die Profis Anatomie Durkos Sarah Carter Jan 6, 2013 Im Laufe der Jahre gab es eine Debatte darüber, ob Euthanasie eine "humane" Form des Todes ist.

Einige glauben, dass es nicht menschlich ist und andere glauben, dass Euthanasie eine persönliche Entscheidung ist. Euthanasie ist legal Australien und in vier Staaten in den Vereinigten Staaten. Die Rechtmäßigkeit der Sterbehilfe basiert in erster Linie auf Ethik.

Ich bin aus vielen Gründen Euthanasie; Sterbehilfe ist billiger, sie beendet das Leiden der Patienten und den Selbstdeterminismus. Euthanasie ist das unterstützte Ende des Lebens eines Menschen als Antwort auf Schmerz und Leiden . [Tags: freiwillig, unwillkürlich, Schmerz]
:: 6 Werke zitiert

1289 Wörter
(3.7 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Essay über die Vor- und Nachteile der Euthanasie - Euthanasie, gut oder schlecht.

In diesem folgenden Artikel werde ich die Euthanasie genauer untersuchen, die verschiedenen christlichen Standpunkte, die Stärken und Schwächen des Euthanasie-Arguments und schließlich meinen Standpunkt zur Euthanasie und warum ich das glaube. Was ist Euthanasie? Es ist etwas, über das nicht viele Leute nachdenken, bis sie oder ein Freund oder Familienmitglied in eine Position gebracht wird, in der sie es tatsächlich in Betracht ziehen müssen.

Euthanasie, im Wörterbuch, ist einfach: die Aktion, das Leben von jemandem auf eine schmerzlose Weise zu beenden . [Tags: Pro Con Essays]

1076 Wörter
(3.1 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Essay über Argumente für und gegen Euthanasie - Euthanasie ist die Praxis, das Leben eines Individuums zu beenden, um sie von einer unheilbaren Krankheit oder unerträglichem Leiden zu befreien.

Der Begriff Euthanasie leitet sich vom griechischen Wort für "guten Tod" ab und wurde ursprünglich als "vorsätzliches Töten" bezeichnet (Patelarou, Vardavas, Fioraki, Alegakis, Dafermou, & Ntzilepi, 2009).Euthanasie ist ein kontroverses Thema, das weltweit viel diskutiert hat.

Obwohl die Euthanasie in den professionellen Medien große Aufmerksamkeit erfahren hat, gibt es einige Punkte, die nicht klar genug sind und angesprochen werden müssen . [Stichworte: Sterbehilfe Pro und Kontra]
:: 6 Werke zitiert

1956 Wörter
(5.6 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Essay on Ist Sterbehilfe moralisch akzeptabel?

- Ist es richtig, absichtlich den Tod einer Person herbeizuführen? Die überwiegende Mehrheit der Menschen würde instinktiv diese Frage "Nein" beantworten, es sei denn, es handelte sich um einen Krieg oder vielleicht um Selbstverteidigung. Was wäre, wenn das Leben einer Person davon profitieren würde, indem man ihr Leiden beendet. Wäre es moralisch akzeptabel, ihr Leiden zu beenden? Fragen wie diese werden von denen diskutiert, die die Moral der Euthanasie in Betracht ziehen, was in Amerika ein sehr kontroverses Thema ist.

Euthanasie kann definiert werden als "den Tod einer anderen Person herbeizuführen, um dieser Person irgendwie zu nützen" (Pojman) . [Stichworte: Vor- und Nachteile der Euthanasie]
:: 4 Werke zitiert

2344 Wörter
(6,7 Seiten)
Forschungsunterlagen[Vorschau]
Essay über die Euthanasie-Debatte - Euthanasie in diesem Papier wird in jenen Ländern untersucht, die das Verfahren legalisiert haben.

Und es stellt sich heraus, dass es eher eine Last als ein Segen ist, was aus den niederländischen Erfahrungen darauf schließen lässt, dass es nach seiner Legalisierung zu einer unkontrollierbaren Macht wird. Es gibt willkommene Alternativen, für die eine angemessene Ausbildung von medizinischen Fachkräften notwendig ist. Das ursprüngliche oder erste umfassende Euthanasieprogramm diente der "Säuberung" der deutschen Rasse unter Hitler.

Es war eine Schöpfung deutscher Ärzte, nicht von Hitler . [Tags: Vor- und Nachteile der Euthanasie]
:: 10 Werke zitiert

2473 Wörter
(7.1 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Essay über die Euthanasie-Debatte - Qualifizierende Euthanasie, indem sie als aktiv oder passiv, direkt oder indirekt, freiwillig, nicht freiwillig, unfreiwillig oder assistiert bezeichnet wird, verwirrt nur das Bild.

Euthanasie ist, wenn der Arzt den Patienten tötet. Diese Vereinfachung wird von Anfang an gemacht, um dem Leser zu helfen, die wesentliche Bedeutung leichter zu verstehen, ohne sich in haarsträubendem Geschwätz zu verlieren. Dieser Ansatz kompromittiert keine der ausgezeichneten Quellen, die diesen Aufsatz dokumentieren.

Das ursprüngliche oder erste umfassende Euthanasie-Programm diente der "Säuberung" der deutschen Rasse unter Hitler . [Tags: Vor- und Nachteile der Euthanasie]
:: 11 Werke zitiert

3048 Wörter
(8.7 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Der Euthanasie-Debatte Essay - Es gibt viele verschiedene Ansichten über Euthanasie und ob es legalisiert werden sollte oder nicht.

Viele glauben, dass wir, weil es unser Körper und unser Leben ist, das Recht haben zu wählen, wenn wir nicht mehr leben wollen.

Auf der anderen Seite gibt es eine große Anzahl von Menschen, die glauben, dass Euthanasie als Mord gilt und nicht ethisch ist. "Eine Sache, der wir alle zustimmen, ist, dass es eine echte nationale Krise gibt, die die Art und Weise, wie Amerikaner sterben, umgibt." (Dr.

Ira Byock) Der Zweck dieses Papiers ist nicht, beide Seiten zu unterstützen, sondern dieses Papier wird diskutieren, was Euthanasie ist wirklich, die Vergangenheit der Euthanasie, und sowohl die positiven als auch die negativen Seiten der Euthanasie .

[Tags: Vor- und Nachteile von Assisted Suicide]
:: 5 Werke zitiert

908 Wörter
(2,6 Seiten)
Bessere Essays[Vorschau]
Die Euthanasie Debatte Essay - Euthanasie ist definiert als die schmerzlose Tötung eines todkranken Patienten durch eine tödliche Injektion durch einen Arzt in einer kontrollierten medizinischen Umgebung. In ähnlicher Weise ist ärztlich assistierter Suizid (PAS) der Fall, wenn ein Patient eine tödliche Verordnung von einem Arzt oder Apotheker anfordert, um sein Leben vor einer tödlichen Krankheit zu beenden.

Die beiden sind miteinander verwandt und in den Definitionen fast austauschbar. Da es sich um ein sehr kontroverses Thema handelt, gibt es eine Fülle von Argumenten rund um PAS, die alle sehr emotional und eigensinnig sind . [Tags: Vor- und Nachteile von Assisted Suicide]
:: 4 Werke zitiert

1219 Wörter
(3,5 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Euthanasie: Sterben mit Würde Essay - Sterbehilfe: Sterben mit Würde Eines Tages kann ein geliebter Mensch mit schwierigen Zeiten oder einer schrecklichen Tragödie konfrontiert sein, die ihnen für den Rest ihres Lebens Schmerzen und Qualen bereiten.

Es kann nicht heute, morgen oder sogar nächsten Monat passieren, aber es ist immer eine gute Idee, einen gut durchdachten Plan zu haben. Eine tödliche Krankheit könnte jede Minute wie die Krankheit von Lou Gehrig schlagen, oder ein Autounfall könnte jemanden gelähmt und elend für den Rest ihres Lebens verlassen.

Das Erlauben von Sterbehilfe würde den Menschen das Recht geben, mit Würde zu sterben und ihnen die Möglichkeit geben, nicht durch die Schmerzen, Leiden und stressigen Auswirkungen einer unheilbaren Krankheit gehen zu müssen . [Tags: hippokratischer Schwur, Schmerz, Qual, Pros und Nachteile]
:: 11 Werke zitiert

3332 Wörter
(9.5 Seiten)
Forschungsunterlagen[Vorschau]



Joy bat Lesley, ihr zu versprechen, sie nicht lange leiden zu lassen.





Vor Joys Tod verabreichte Lesley 20 mg. Nach einer Stunde gab sie ihr noch 40 mg Morphin. Die vorgeschriebene Dosierung betrug nur 10 mg über 24 Stunden.

"Der Zweck des Eingriffs war es, Joy vor dem Tod zu retten, und zwar Zentimeter für Zentimeter für mehrere Tage". (218) Einige Stunden später erfüllte Lesley schließlich ihr Versprechen, indem sie ihre Mutter mit einem Kissen erstickte.

Von den zwei Versuchen, die sie machte, war Lesley der Überdosis ihrer Mutter mit Morphium schuldig. Mit ihrer Absicht, das Leben ihrer Mutter zu beenden, wurde Lesley Martin wegen versuchten Mordes verurteilt.

(Mitchell)
Im Allgemeinen ist die Verwendung von Morphin, um übermäßige Schmerzen zu lindern.Aufgrund meiner Erfahrungen habe ich beobachtet, wie mehrere Menschen Morphium nehmen, die wegen ihrer Nebenwirkungen nicht lange leben.

Einige Ärzte können sogar die Dosierung für mehr Komfort erhöhen. Diese Art der Sterbehilfe ist jedoch akzeptabel, weil sie das Leiden der Person trösten und lindern soll.

Im Gegensatz zu Lesley führen ihre Gefühle zu ihrer Fehleinschätzung. Obwohl Lesley eine Krankenschwester ist, liegt es außerhalb ihres Anwendungsbereichs, die Dosierung zu erhöhen.

Wurde die erhöhte Dosierung vom Arzt verschrieben, gilt die Verabreichung als legal. In diesem Fall würde Lesley nicht beschuldigt, Joy mit Morphium überdosiert zu haben. Vielmehr würde sie wegen Erstickung ihrer Mutter verurteilt werden.
Pro-Euthanasie argumentiert auch, dass jede Person das Recht hat, in Würde zu sterben und zu sterben.

Die zugrunde liegende Debatte ist die Lebensqualität der Person. Zum Beispiel diagnostizierte eine 95-jährige Frau schwere Herzerkrankungen und fortgeschrittene Alzheimer-Krankheit. Ihr Zustand ist terminal und würde eher weitere Herzinfarkte leiden. Sie kann sogar innerhalb von Tagen oder Wochen sterben.

Die einzige Möglichkeit, sie für die kommenden zukünftigen Angriffe zu retten, ist die kardiopulmonale Reanimation. Da die Patientin Demenz hat, ist sie unfähig Entscheidungen zu treffen. Aufgrund mangelnder mentaler Fähigkeiten können andere ihr Leben als nicht lebenswert betrachten und besser tot sein. Anstatt zu sparen, tun einige nichts, um dem Patienten zu erlauben, zu sterben. Es ist moralisch falsch. Es gibt jedoch Ausnahmen. Es mag unethisch sein, menschliches Leben zu verkürzen, aber es ist akzeptabel, wenn der Zweck der Nichtwiederbelebung darin besteht, Leiden zu lindern und dem Patienten zu nützen.

Auch wenn eine weitere Behandlung vergeblich ist und den Patienten nur übermäßig belasten wird; dann ist die Entzugsbehandlung akzeptabel (Keown, S. 46).
Die Erfahrung meines Freundes ist eine andere Form der Euthanasie. Ihre Großmutter war fast 20 Jahre lang Dialysepatientin. Eines Tages war sein Appendix gerissen und musste appendektomiert werden. Die Operation war erfolgreich. Während sie sich erholte, hatte er plötzlich einen Herzstillstand.

Sie überlebte von dem Angriff, aber dadurch kam sie auf eine komatöse Bühne. Der Ventilator war das einzige Mittel, um am Leben zu bleiben. Der Arzt stellte fest, dass das Herz des Patienten aufgrund einer Langzeitdialyse verkalkt war. Ein Jahr verging, immer noch keine Besserung.

Aus diesem Grund schlug der Arzt vor, sie vom Beatmungsgerät zu befreien. Es war eine sehr schwierige Entscheidung für die Familie. Sie wollten ihr Leben so lange wie möglich verlängern. Die Familie fragte sogar nach Zweitmeinungen anderer Ärzte, erhielt aber dennoch die gleichen Vorschläge. Schließlich beschloss die Familie, ihre Großmutter zur Ruhe zu bringen.
Die anderen beiden Beispiele haben ein ähnliches Konzept.

Die Beurteilung der Person, die aufgrund von mentalen Bedingungen wertlos ist, entwertet das Leben eines Menschen. Behinderte zu haben oder bewusstlos zu sein bedeutet nicht, dass sie nicht das Recht haben zu leben.

Wenn jedoch eine zukünftige Behandlung unnötig und nutzlos ist und keine anderen Medikamente oder Behandlungen den Zustand der Person wiederherstellen oder verbessern könnten; dann ist die Rücknahme lebenserhaltender Behandlungen akzeptabel und legal.
Basierend auf den vorgestellten Beispielen kann Euthanasie unter bestimmten Umständen akzeptabel sein.

Euthanasie kann das Leben eines Menschen beinhalten, aber nicht alle Formen des Tötens sind Mord. Daher dürfen wir nicht zu dem Schluss kommen, dass Euthanasie völlig falsch ist.

Den Wert des Lebens zu respektieren bedeutet nicht, dass wir sein Leiden verlängern oder das Leben einer Person verkürzen müssen.





Unser Ziel ist es, den Sterbenden zu trösten und sein Leiden so weit wie möglich zu mildern, auch wenn eine solche Tat die Todesursache ist. Gleichzeitig müssen wir aber auch das Gesetz einhalten. Aufgeschlossen zu sein und all die Probleme zu berücksichtigen, die den Zustand des Patienten betreffen, würde uns helfen festzustellen, ob es am besten ist, einen Patienten am Leben zu erhalten, oder ob er sich für Sterbehilfe entscheidet.



Arbeiten zitiert
Gupta, Deepak, Sushma Bhatnagar und Seema Mishra.

"Euthanasie: Themen impliziert."
Internet Journal of Pain, Symptomkontrolle & Palliative Care 4.2 (2006): 1. Akademische Suche Premier. EBSCO. Netz. 16. Nov. 2010.
Keown, John. "Euthanasie, Ethik und öffentliche Politik: Ein Argument gegen Legalisierung".
Cambridge University Press, (Apr. 2002). Netz. 16. Nov. 2010
Mitchell, Kay.

"Ein Interview mit Lesley Martin." Internationale Zeitschrift für Palliativpflege
10.5 (2004): 218-224. Akademische Suche Premier. EBSCO. Netz. 16. Nov. 2010.
Somerville, Margaret A.

"Death Talk: Der Fall gegen die Euthanasie und Arzt-Assisted
Selbstmord. "McGill-Queen's University Press, (2001). Web 16. Nov. 2010
"Was ist Euthanasie (assistiert Selbstmord)? Was ist die Definition von Assisted Suicide oder Euthanasie?" Medizinische Nachrichten heute: Gesundheit Nachrichten. N.p. Netz. 16. Nov. 2010.



Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply