Beschreibendes Essay über dich selbst

Posted on by Kang

Beschreibendes Essay Über Dich Selbst




----


Ein Thema für den Deskriptiven Essay auswählen

Wenn Sie nicht sicher sind, worüber Sie schreiben sollen, sollten Sie die folgenden beschreibenden Aufsatzthemen beachten.





  • Eine Person von Bedeutung für Sie
  • Ein bedeutender Ort
  • Eine Erinnerung
  • Ein kostbares Objekt
  • Ein erschreckender Ort
  • Eine einschüchternde Person
  • Die beste Jahreszeit des Jahres
  • Eine Person, die du bewunderst
  • Ein Sommerurlaub
  • Eine Hochzeitszeremonie

Bevor Sie schreiben, fragen Sie sich warum

Bevor Sie mit dem beschreibenden Essay beginnen können, müssen Sie eine klare Vorstellung davon haben, warum Sie ihn schreiben.

War es ein lebensveränderndes Ereignis? War es etwas, das wirklich unvergesslich war? Ist es häufig passiert? Wenn Sie keine Ahnung haben, warum dieser Aufsatz interessant ist, wird Ihr Leser auch nicht. Stellen Sie sich nach dem Gründen, fragen Sie sich, welche Qualitäten oder Attribute der Person, Ort oder Sache Sie sich konzentrieren möchten.

Die Qualitäten auswählen

Sobald Sie Ihr Thema ausgewählt haben, setzen Sie sich und überlegen Sie genau, was Sie in Ihrem Essay beschreiben und wie Sie vorgehen werden.

Lass uns sagen, dass dein gewähltes Thema "Mein Sommer in Polen" ist. Wähle die allgemeinen Details über deinen Sommer in Polen, über die du in deinem Essay schreibst:

Beispielsweise:
  • Warschau
  • Lazienki-Park
  • Sommer Chopin Konzertreihe
  • Weichsel
  • Palast der Kultur und Wissenschaft
  • Stary Miasto

Danach fügen Sie spezifischere Details hinzu
  • Weiße Blüten überziehen Anfang Juni die Straßen
  • Sonntagnachmittag hören Pianisten Chopin im Lazienki Park
  • Die umliegenden Hügel von Masowien von der Spitze des Palastes der Kultur und Wissenschaft zu sehen.
  • Wandern durch die alten gewundenen Straßen von Stary Miasto
  • Sommernachmittage in der Sonne am Ufer der Weichsel verbringen
  • Kirchenglocken und Menschen singen am Sonntagmorgen
  • Prozessionen von Kindern und Transparenten an Fronleichnam

Sobald Sie dies getan haben, können Sie sehr deutlich sehen, welche Details und Sinne Sie am meisten für Ihre Arbeit nutzen werden.





Bei dem obigen Beispiel sind die Sinne, die verwendet werden, Sicht, Ton und Berührung.

Verfassen des Beschreibenden Essays

Nachdem Sie alle notwendigen Vorbereitungen getroffen haben, ist es Zeit, mit dem Schreiben zu beginnen.

Denken Sie an die Sinne, auf die Sie sich konzentrieren möchten, und verwenden Sie sie so detailliert wie möglich. Auf diese Weise haben Ihre Leser die gleichen Gefühle oder Gefühle.





Im Allgemeinen beginnen Sie Ihren Aufsatz mit breiten Details und entfalten Sie die Details allmählich. Stellen Sie sich am Anfang vor, dass Sie einen Essay mit fünf Absätzen schreiben, der drei Hauptgedanken oder Themen enthält. Berücksichtigen Sie bei der Erstellung der These für Ihren beschreibenden Essay Folgendes: Welche Emotion oder welchen Eindruck soll Ihre These während Ihres Essays machen? Ist es eine traurige, fröhliche, wütende oder lustige Erinnerung?





Überarbeitung des Deskriptiven Essays

Wenn Sie bereit sind, mit der Überarbeitung zu beginnen, fragen Sie Folgendes:
  • Haben Sie dem Leser genügend Informationen geliefert?
  • Gibt es Details, die eliminiert oder hinzugefügt werden könnten?
  • War Ihre Wortverwendung effektiv, um Ihre beabsichtigten Emotionen auszudrücken?
  • Befindet sich jeder Absatz auf einem bestimmten Aspekt Ihrer Beschreibung?
  • Sind Ihre Absätze bestmöglich sortiert?

Beschreibendes Essay Beispiel

Ich habe meinen ersten Sommer nach dem College gelebt und in Warschau Polen gearbeitet.

Als Geschichtsstudent war ich mir der völligen Zerstörung Warschaus im Zweiten Weltkrieg bewusst. Folglich erwartete ich, nichts weniger als graue Gebäude der kommunistischen Ära überall mit wenig ästhetischer Schönheit zu sehen. Als ich jedoch Anfang Juni ankam, war ich überrascht, wunderschöne weiße Blüten zu sehen, die alle Bäume krönten. Am Fronleichnamsfest wurden die Reihen der Kinder, die zur Erstkommunion gekleidet waren, in schönen und farbenfrohen Prozessionen zu allen Kirchen gesammelt.

Singen und Beten war oft an Sonntagen und an wichtigen Festtagen in den nahe gelegenen Kirchen zu hören. Ich genoss meinen Aufenthalt in dieser schönen und lebendigen Stadt, deren Geist weder von den Nazis noch von den Kommunisten erdrückt werden konnte.

  • Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion
  • Plagiat
  • Korrekte Formatierung

 

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply